Auch in diesem Jahr waren im Henfling-Gymnasium Meiningen wieder die Narren los. Unter dem Motto: „Love to entertain you – Wir erobern die Fernsehwelt“ sammelten sich Lehrer und Schüler unserer Penne, um gemeinsam zu feiern. Die Vorbereitungen liefen bereits seit mehreren Wochen auf Hochtouren und die Schülerinnen und Schüler stellten ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm auf die Beine. So kündigten unsere Moderaten Leart Miftari und Johannes Reiß aus der Klasse 5/1 aus jeder Klassenstufe unterhaltsame Programmpunkte an. Über Tanz, Akrobatik, Gesang bis hin zu einem sportlichen Lehrer-Schüler Battle war vieles geboten. Die Klasse 7/3 führte mit ihrem Tanz durch die Fernsehwelt, in der Klasse 6/2 wurde das Supertalentiert gekürt und die Klasse 6/1 begeisterte mit ihren Darbietungen des „Zirkus Henflingianus“.

Unsere beiden jungen Entertainer schafften es, die Klassen 5 bis 8 während der Vormittagsveranstaltung zu unterhalten und die gute Stimmung aufrecht zu erhalten. Dies zeigte sich insbesondere beim Auftritt unseres Lehrerballetts. Die Tanzeinlagen rund um Herrn Petschauer und unserer männlichen Lehrer brachte den Saal zum Kochen.

Im Anschluss an das Programm der jüngeren Klassen wurde das beste Kostüm prämiert. Nach dem großartigen Programm konnten unserer Schülerinnen und Schüler ihre Energie beim Tanzen abbauen, bevor die Schulglocke das Ende der sehr unterhaltsamen Veranstaltung ankündigte. Danach machten sich unsere fleißigen Helfer der Klassenstufe 10 daran, die Abendveranstaltung vorzubereiten.

Unser Pennefasching startete pünktlich um 20.11 Uhr in die zweite Runde und auch hier war die Stimmung gleich sehr ausgelassen, nachdem die 11. Klässler ihr Video zum diesjährigen Rahmenthema zeigten und Niklas Edelmann zusammen mit Fabian Ender den ein oder anderen Punkt des Schulalltages in ihrer Büttenrede auf die Schippe nahmen. Im Anschluss daran kündigten die Moderatoren Luca Ücker, Patrick Holjewilken und Linhardt Tran Dieu viele weitere Highlights an. Die Klassen 10 bis 12 überzeugten mit verschiedenen Tanzeinlagen, welche uns auch hier durch die Fernsehlandschaft führten. Sogar ehemalige Schüler bereiteten einen Programmpunkt vor und begeisterten mit ihrer Interpretation des Supertalents. Zwischen den Programmpunkten wurde der Faschingskönig und die Faschingskönigin 2019 gewählt. Im Anschluss an das Programm lud unser DJ Niklas Edelmann zu einer ausgelassenen Disko ein und der Abend endete mit Tanz und einer super Stimmung in der Multihalle.

Ganz besonderer Dank gilt unserem Organisationsteam, angeführt von Herrn Enrico Schmidt. Er hielt alle Fäden zusammen und schaffte es, neben Studium, Klausuren und Hausarbeiten uns allen einen besonderen Tag/Abend zu verschaffen und das Werk unserer Kollegin Karin Heiland gebürtig fortzusetzen. Herzlichen Dank! Unterstützt wurde Herr Schmidt von zahlreichen Schülerinnen und Schüler unserer Schule, darunter Niklas Edelmann und Valentin Veltum, welche sich um alle technischen Angelegenheiten und die Musik kümmerten.

Wir danken allen Beteiligten für diesen tollen, unterhaltsamen Abend und freuen uns darauf, wenn es auch im nächsten Jahr wieder heißt: Pennefasching Helau!

 

 

 

Traditionsgemäß besuchten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8/2 die Seniorinnen und Senioren im Wohnheim der Arbeiterwohlfahrt Meiningen, um die zum Teil hochbetagten Damen und Herren mit einem bunten Mix aus modernem Tanz, einem inszenierten Weihnachtsmärchen sowie Gedichten und Liedern zu erfreuen. Neben wohlbekannten alten deutschen weihnachtlichen Weisen, in die die Seniorinnnen und Senioren herzhaft einstimmten, trugen die Henflingianer den Gedanken der Weihnacht in Englisch, Französisch und Aserbaidschanisch vor.

Mit einem herzlichen Applaus des Publikums, Dankesworten der Leiterin des Seniorenwohnheims Frau Godau und Süßigkeiten wurden wir belohnt.

Gern werden wir den bereits seit vier Schuljahren bestehenden Kontakt zwischen dem Henfling-Gymnasium und dem AWO-Seniorenheim mit unserem Frühlingsprogramm sowie dem Schüler-Freiwilligentag im Juni 2019 aufrechterhalten.

Klasse 8/2

           

           

In diesem Schuljahr nahmen 217 Schülerinnen und Schüler unserer Schule aus den Klassen 5 bis 8 am Heureka - Wettbewerb teil!

Es fand jeweils eine Wertung auf Bundes-, Landes- und Klassenebene statt.
                          

Landessieger in Thüringen wurde Levi Reckwell aus der Klasse 5/2 mit 164 Punkten.

Weitere tolle Ergebnisse in der Klassenwertung:

Name

Klasse

Punkte

Platz

N.N.*

5/2

140

1

Karsch Luisa

5/3

140

1

Ender Nele

5/2

136

2

Popp Anna-Lena

5/2

132

3

Müller Tobias

5/2

130

3

Hauck Simon

6/1

156

1

Schmidt Renee

6/1

149

2

Kallenbach Anton

6/1

148

2

Irmer Moritz

6/1

140

3

Schmidt Hannah

6/2

140

3

Körber Julia

6/3

137

3

Lange Carolin

7/2

140

1

Bieber Hannah

7/3

136

2

Schneider Dennis

7/2

133

3

N.N.*

7/1

132

3

Heim Helena

7/1

132

3

N.N.*

7/1

132

3

Walter Rosalie

8/3

156

1

N.N.*

8/2

156

1

Hesse Elijah

8/3

152

2

Otto Patrick

8/2

152

2

Egerland Tatjana

8/2

141

3

 * N.N.  Der Name des Schülers / der Schülerin darf aus Gründen des Datenschutzes nicht genannt werden.

Herzlichen Glückwunsch !

                                                                                                                             Fachschaft Biologie / MNT

 

 

Brotbüchse, Füller, Trinkflasche, Lineal, Hefter, Müllbeutel, Kleiderbügel, Handy, Zahnbürste, Sonnenbrille,….man könnte ewig aufzählen, wo uns heutzutage Plastik begegnet. Dabei ist Plastik ein vielseitiger und vor allem langlebiger Stoff, auf den es nahezu unmöglich ist in allen Lebensbereichen gänzlich verzichten zu wollen.

Doch leider leben wir aber auch in einer Konsum- und Wegwerfgesellschaft, sodass all diese Plastikprodukte nur eine kurze Nutzungsdauer haben bis sie schließlich wieder im Müll landen um verbrannt oder teilweise recycelt zu werden. Ein großer Teil des Plastikmülls auf der Welt landet aber nicht einmal in einer Mülltonne und ist bereits zu einem riesigen Problem auf der Erde geworden!

Denn jährlich verenden etwa 1 Million Seevögel und 100.000 Meeressäuger durch den Kontakt mit unserem Plastikmüll. Da Plastik bis zu 450 Jahre im Meer zum Zersetzen braucht, gibt es weltweit mindestens 5 riesige Plastikstrudel - einer davon ist größer als Europa!

Mit 11,7 Millionen Tonnen verbraucht Deutschland so viel Plastik wie kein anderes europäisches Land. So produziert jeder Deutsche durchschnittlich 37kg Plastikmüll pro Jahr, nur aus Verpackungsmüll.

Aus diesem Grund haben wir - die ehemalige Klasse 8/1 und Hr. Kramer - uns entschlossen, leere Stifte, Patronen, Füller, Korrekturmittel, Klebestifte, Druckbleistifte und Textmarker in einem Container im Atrium zu sammeln und sie dann an die Organisation Terracycle zu schicken. Dort werden die eingesammelten Schreibwaren zu Bänken, Gießkannen und Ähnlichem recycelt.

Neben dem Recycling-Gedanken erhalten wir von Terracycle für jeden gesammelten Stift einen Cent, den wir wiederum an eine gemeinnützige Organisation spenden wollen.

Wir würden uns freuen, wenn ihr eure leeren Stifte, Patronen, Tippexroller, Klebestifte,…in unsere Sammelbox werft anstatt in den Mülleimer und uns helft, so viel wie möglich von diesem Plastikmüll ein zweites Leben zu geben anstatt verbrannt zu werden.

Falls ihr Fragen habt, könnt ihr euch gerne an uns oder Hr. Kramer wenden.

Vielen Dank für eure Hilfe und enjoy recycle!