Am Mittwoch, dem 7.5.2019, fand der alljährliche Englisch-Wettbewerb „The Big Challenge“ am Henfling-Gymnasium statt. Mit viel Motivation starteten die Jahrgangsstufen fünf bis sieben in den Test auf Papier. Dafür hatten sie 45 Minuten Bearbeitungszeit. Als digitale Pilotschule wurde dieses Jahr erstmals der Online-Test in den Jahrgangsstufen acht und neun durchgeführt. Zum einen konnten die Achtklässler ihre neuen IPads dafür verwenden und zum anderen nutzten die Neuner unseren Computerraum dafür. Das Besondere beim Online-Test war, dass hierbei auch Audio-Dateien zur Verfügung gestellt wurden. Wir hoffen auf mindestens genauso gute Ergebnisse wie im letzten Jahr und freuen uns schon auf die großen und kleinen Preise.

 

 

 

 

Nach einem spannenden Spiel gegen das Gymnasium aus Sonneberg ziehen unsere Mädchen unter der Leitung des AG-Leiters Herrn Herbst in das Landesfinale nach Jena am 28.05.2019 ein. Nach 70 Spielminuten stand es 10:9 für das Henfling-Gymnasium. Durch hohe Einsatzbereitschaft und Wille konnte man am Ende als Sieger die Heimreise antreten. Nach dieser Leitung haben sich die Mädchen den Einzug in das Landesfinale verdient. Wir wünschen für Jena viel Erfolg.

Fachschaft Sport

 

 

 

Die AG Selbstverteidigung gibt es seit 2012 am Henfling-Gymnasium Meiningen.

Wir trainieren jeweils am Freitag von 13.30 bis 15.00 Uhr in der Multihalle. Wir üben angewandte Selbstverteidigung, Schwerpunkt der Techniken stellt die Sportart « Ju-Jutsu » dar.

Für unsere bisherigen Mitglieder hier die Information, dass Training jeweils freitags ab 13.30 Uhr stattfindet. Auch Interessierte, die neu in Selbstverteidigung einsteigen möchten oder ins Training hineinschnuppern möchten sind herzlich willkommen.

Bei Interesse sind auch weitere Gürtelprüfungen möglich.

Die Trainer sind die Schulelternsprecher Jens Ücker und Fritz Schopf

 

 

Am Donnerstag fiel in Erfurt der Startschuss zum Projekt "Thüringer Schulen in der digitalen Welt". Im Freistaat Thüringen gibt es jetzt 20 Pilotschulen, die Vorreiter beim Einsatz digitaler Medien im Unterricht sein sollen.

Unsere Schule ist ein dieser Pilotschulen. Mit dem Einsatz der iPads in Klassenstufe 8, der Galneoboards, der beiden Computerkabinette und der Laptops und Beamer in vielen Klassenzimmern haben wir uns auf den Weg gemacht in die digitale Zukunft des Lernens.

„Wir warten nicht erst ab, bis endlich Gelder aus dem Digitalpakt Schule fließen. Wir beginnen sofort“, sagte Bildungsminister Helmut Holter.

Die Pilotschulen erhalten vom Land finanzielle Unterstützung. Damit können Lernkonzepte entwickelt, eine wissenschaftliche Begleitung organisiert oder Lern-Apps ausprobiert werden. Ziel ist es dabei, in den nächsten fünf Jahren Konzepte zu erarbeiten und zu erproben, wie die "Digitalstrategie Thüringer Schule" umgesetzt werden kann.