Nach einer lehrreichen ersten Schulwoche machten sich die neuen 5. Klassen des Henfling-Gymnasiums zur traditionellen Kennenlernfahrt auf den Weg nach Oberhof. Vom 20.08. bis 22.08. besuchten 79 Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Klassenlehrern die Stadt am Rennsteig. Nachdem wir unser Quartier bezogen hatten, starteten wir auch schon mit unserem ersten Programmpunkt: Wir besuchten die Glashütte Oberhof und uns wurde gezeigt, wie ein Glasbläser arbeitet. Im Anschluss daran hatten wir die Möglichkeit, selbst als Glasbläser aktiv zu werden und eine eigene Glaskugel herzustellen. Stolz konnten wir diese unseren Eltern überreichen. Weitere Programmpunkte waren: Der Besuch des Exotariums, ein gemeinsamer Kegelabend und natürlich Sport und Spiel in der Gemeinschaft. Der nächste Höhepunkt unseres Ausfluges war die gemeinsame Sportstättenführung am Dienstag. Hier besuchten wir zuerst die Bobbahn, an welcher wir einen kurzen Einblick in das anstrengende Training der Athleten bekamen. Der Weg führte uns weiter zur Ski-Halle, in welche wir einen Blick werfen konnten. Glücklicherweise hatten wir alle eine Jacke dabei, da -4°C wirklich kalt waren. Nach der Ski-Halle liefen wir zur Biathlon-Arena, in welcher schon erste Vorbereitungen für den Firmenlauf stattfanden. Unsere Wanderung endet am Sportgymnasium, in welchem wir gemeinsam mit den hiesigen Schülern zu Mittag aßen.

Am Mittwoch mussten wir bereits die Heimreise antreten. Einige waren sehr froh darüber, da die Füße vom Wandern und Herumtoben schmerzten, andere wären gerne noch geblieben.

Diese drei Tage in der neuen Gemeinschaft waren ein tolles Erlebnis, welche uns als Klasse stärkten und uns nun in ein neues, lehrreiches Schuljahr starten lassen.

Die Schülerinnen und Schüler der neuen 5. Klassen des Henfling-Gymnasiums Meiningen

 

 

 

 

AutoAm Dienstag, 26. Juni 2018, war es endlich wieder so weit – der Schulaktionstag fand statt. Dieser Tag, der allein durch unseren Förderverein und unsere Elternvertretung vorbereitet wird, findet alle zwei Jahre statt und bereichert unser Schulleben auf eine besondere Art und Weise. In diesem Jahr begaben wir uns auf „Spurensuche“. Wir suchten Spuren ehemaliger Henflingianer – bzw. wir erforschten, welche Spuren die Schule bei den Ehemaligen hinterlassen hat. Dazu besuchten die Klassen ehemalige Absolventen, welche heute im Berufsleben stehen. In ganz Meiningen wurden Henflingianer besucht und ihnen Fragen zum Schulbesuch, zur Karrierelaufbahn und/oder zu ehemaligen Lieblingslehrern gestellt. Gerne gaben die Besuchten Auskunft über ihre Schulzeit und erzählten die ein oder andere Anekdote daraus. Dies brachte nicht nur unsere Schülerinnen und Schüler, sondern auch den ein oder anderen Lehrer zum Schmunzeln.

 

 

Anschließend trafen wir uns auf dem Volkshausplatz. Dort warteten verschiedene Spaß- und Mitmachaktionen auf uns, die von allen rege besucht und ausprobiert wurden. Durch das Programm führte auf sehr unterhaltsame Weise Herr Neblung vom MDR.

Ein Highlight des Tages war natürlich die Volkshausumarmung und die Übergabe der Volkshausaktien an unsere Schule. Die Klasse 9/2 sammelte die meisten Spenden und nahm daher stellvertretend die Aktien von Herrn Weber, Vertreter des Volkshaus-Fördervereins, entgegen. Es wurde die unglaubliche Summe von über 2.000 € gesammelt. Dafür allen Beteiligten noch einmal herzlichen Dank für die Unterstützung und das Engagement.

Der ereignisreiche Aktionstag fand seinen krönenden Abschluss mit einer Stuntshow, welche durch unsere beiden Schulelternsprecher Herrn Schopf und Herrn Ücker vorbereitet und präsentiert wurde. Hier konnten wir sehen, was bei einem Aufprall bereits bei geringen Geschwindigkeiten alles passieren kann. Der ungebremste Aufprall eines Autos an/auf einen Baum rundete die Stuntshow ab. Die Meininger Feuerwehr zeigte abschließend, wie aufwendig und behutsam vorgegangen werden muss, Verletzte bei solch einem Unfall zu bergen.

Herr Neblung und Herr Petschauer beendeten diesen tollen Tag mit einem großen Dankeschön an alle Organisatoren, Helfer und Beteiligten. Diesem möchten wir uns anschließen. Dieser tolle, abwechslungsreiche Tag wird sicherlich noch einige Zeit in Erinnerung bleiben.

 

 

 

 

Am Freitag, den 01. Juni 2018 fand von 10:20 Uhr bis 12:45 Uhr der „Tag der Mathematik“ an unserer Schule statt. Dieser wurde von den Schülern der 11. Klassen und deren Mathematiklehrern für die 6. Klassen vorbereitet und organisiert. Ziel war es, den Spaß am Fach Mathematik zu wecken und den Sechstklässlern eine Abwechslung zum normalen Matheunterricht zu verschaffen. Dafür wurde ein Stationsbetrieb entwickelt, den die Schüler durchlaufen mussten. So stießen sie bei jeder Station auf neue Rechen-und Knobelaufgaben, welche ihnen einiges abverlangte wie z.B.:- Flächenraten, Brüche-Memory und noch viele weitere. An eine Belohnung für die jungen Schüler wurde natürlich auch gedacht, die nach jeder gelösten Station einmal in die Gummibärchentüte greifen durften.

Im Großen und Ganzen war es ein gelungener Tag, bei dem sowohl die sechsten als auch die elften Klassen einiges im Bereich Mathematik dazugelernt oder aufgefrischt haben.

Der „Tag der Mathematik“ ist allen Beteiligten positiv in Erinnerung geblieben und wird von den nachfolgenden Jahrgängen in den nächsten Jahren bestimmt so engagiert weitergeführt werden.

 

 

Am Donnerstag, den 13.06.2018 weilten die Klassen 7/1 und 7/2 als Filmpaten innerhalb des Wettbewerbsprogramms zum Deutschen Kinder Medien Festival "Goldener Spatz" im Ciné Star Erfurt, um den Film "Rock my Heart" im besonderen Ambiente des ultramodernen Großraumkinos zu erleben.

Die Schülerinnen und Schüler hatten sich im Vorfeld intensiv mit dem Kinostreifen beschäftigt und eigene Sichten auf dessen Ideengehalt und künstlerischer Umsetzung entwickelt. Die Ergebnisse dieser Arbeit konnten sie sowohl dem Produzenten als auch dem Regisseur in einer interessanten Talkrunde vorstellen und natürlich auch Spannendes aus der Filmbranche in Erfahrung bringen.

Am 27. Juni 2018 werden die gelungensten Exponate unserer beiden Henfling-Teams im Rahmen einer Sondervorführung im Meininger Theatermuseum, Schlossplatz 2 präsentiert.

K. Köhler 7/2