Lebenshilfe Preis

Eine Mannschaft unserer Schule beteiligte sich am 18. 01. am Integrativen Fußballturnieres der Lebenshilfe Meiningen e.V. und konnte dort den 1. Platz erringen.
Betreut wurden die Schüler durch Herrn Kramer und Herrn Edelmann.
 
Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 


In der Woche vom 07.11. – 11.11.2016 waren viele Schüler der Klassenstufe 9 im BTZ – Rohr zur Berufsfelderprobung. In verschiedenen Gruppen eingeteilt, konnte jeder in das vorher gewählte Berufsfeld hineinschnuppern.

Ganz Gespannt auf die kommenden Tage begann um 8 Uhr am Montagmorgen der erste „ Arbeitstag“ für uns. Während die Gruppe „Gesundheit und Medizin“ eine Einführung in den Themenbereich erhielt, lernte man andernorts den richtigen Umgang mit einem Schweißgerät kennen oder begann mit dem Übertragen eines kleinen Bildes auf eine große Leinwand. Täglich von 9 Uhr bis 9.30 Uhr sowie von 12 Uhr bis 12.30 Uhr war eine Pause vorgesehen, die uns das Erkunden der Fläche und ein Treffen in der Mensa mit den anderen Schülern ermöglichte.

Und so erhielten wir Einblicke z.B. in die Physiotherapie; schweißten einen Würfel, vervollständigten das Gemälde, stellten unsere eigenen Seifen und Cremes her, löteten, bauten Schaltkreise und noch vieles mehr.

Im Großen und Ganzen war es eine sehr schöne sowie ereigniseiche Woche für uns, in der wir sehr viel lernten und die wir jedem nur weiterempfehlen können.

Laura Zander, Marcel Kahl und Vivien Günther; Klasse 9/3

Rohr 1     Rohr 2

In den 6. Klassen wurde der Schulausscheid zum bundesweiten Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des deutschen Buchhandels durchgeführt. Hierbei sollen die Teilnehmer allein mit ihrer Stimme als Ausdrucksmittel die Zuhörer erreichen und für das vorgestellte Buch interessieren. Jeweils drei Kandidaten pro Klasse rangen um den Sieg. Teilgenommen haben Lotta Parthum 6/1, Emily Ulrich 6/1, Matilda Löhlein 6/1, Venya Biesgen 6/2, Nelly Walther 6/2, Moritz Arnold 6/2, Rosalie Walter 6/3, Chiara Sell 6/3 und Michéle Suffa-Friedel 6/3.
Nelly Walther aus der Klasse 6/2 (1. Reihe, 2. von links) überzeugte die Jury mit ihrer eindrucksvollen Interpretation am besten. Sie wurde daher als Schulsiegerin für den Regionalausscheid nominiert. Wir beglückwünschen sie hierfür und drücken ihr für die nächste Runde die Daumen. 

K. Köhler

 

Lesekoenig


EngelLiebe Schülerinnen und Schüler,

die Weihnachtszeit ist angebrochen und unsere Weihnachtswichtel begeben sich in das Geschenkechaos. Auch dieses Jahr stehen sie wieder für euch bereit und würden liebend gerne eure Geschenke für euch an Mitschüler und Mithenflinganer verteilen.

Eure Geschenke könnt ihr bis zum 14.12.2016 in der Bibliothek im A-Gebäude (A016) abgeben.

Bitte beachtet dabei, dass auf den Geschenken gut lesbar steht, für wen diese bestimmt sind, da unsere Wichtel sonst nicht wissen an wen sie die Geschenke weiterleiten sollen. Außerdem ist es wichtig dass die Geschenke nicht auseinander fallen können, also verpackt sie bitte in einen Karton oder eine verschlossene Tüte, das jedoch liebevoll. Der Absender (von wem das Geschenk kommt) muss nicht zwingend auf das Geschenk, wenn es nicht gewollt ist und das Geschenk anonym zugestellt werden soll.

Wem ihr ein Geschenk zukommen lassen wollt ist euch überlassen, egal ob heimliche Liebe, nette Mitschüler, bestimmte Lehrer, Hausmeister, Küchenfrauen oder auch Bufdis die Wichtel leiten alles weiter. Die Geschenke werden am 21. Dezember von unseren Weihnachtswichteln an die Schülerinnen/Schüler/Lehrerinnen/Lehrer verteilt.

Vorweihnachtliche Grüße aus dem Geschenkechaos.

Eure Weihnachtswichtel