Salut!

En tant qu‘assistante de français au Henfling Gymnasium, j’organise un club de préparation au DELF. Le DELF c‘est quoi ? Ça veut dire

« Diplôme d‘Études en Langue Française ».

C‘est un diplôme que tu peux passer de façon volontaire à tout moment de ta scolarité et qui prouve tes compétences en langue française. Il y a différents niveaux allant de A1 à C 2, ça veut dire que tu passes l‘examen qui correspond à ton niveau.

Le DELF est un diplôme officiel de la république française. Et ce qui est super c‘est qu‘il est reconnu partout dans le monde et valable toute ta vie! En plus tu recevras ce beau diplôme en version papier.

Alors viens t‘entraîner avec nous, tous les mercredis après midi! À bientôt!

Agathe de Paris

 

 

Hallo,

als französische Assistentin am Henfling Gymnasium, organisiere ich eine AG zur Vorbereitung auf die DELF- Prüfung . Was ist DELF ? Es bedeutet

«Diplôme d‘Études en Langue Française ».

Das ist ein Diplom, das du freiwillig während deiner Schulzeit erwerben kannst und Beweis für deine Französischkenntnisse darstellt. Es gibt verschiedene Niveaus von A1 bis C2. Du bereitest dich auf das von dir gewählte Niveau vor.

DELF ist ein offizielles Diplom der französischen Republik. Und großartig an DELF ist, dass es in der ganzen Welt anerkannt und für dein ganzes Leben Gültigkeit besitzt. Diese schöne Diplom wird dir in Papierform überreicht.

Also komm' mit uns zum DELF-Training jeden Mittwochnachmittag. Bis bald!

Agathe aus Paris

 

 

Unsere Jungs der WK III konnten am vergangenen Dienstag leider nicht ihr letztjähriges erzieltes Ergebnis mit dem Landesfinaleinzug wiederholen. Dabei sah es zu Beginn recht gut aus. Nach dem ersten Spiel gegen Kaltensundheim, wo man klar überlegen war, konnte man aufgrund der Chancenverwertung nur ein 1:1 erzielen. Im zweiten Spiel gegen die RS Pulverrasen konnte man deutlich mit 6:0 gewinnen. Dann folgte das Spiel RS Breitungen, welches man durch einen individuellen Fehler unnötig mit 0:1 verlor. Die beiden letzten Spiele gewann man souverän mit 3:0 gegen Grabfeld und 0:1 gegen Wasungen. Mit zehn Punkten kam man auf Platz drei, mit Grabfeld und Breitungen (ebenfalls 10 Punkte) hinter Kaltensundheim mit 11 Punkten.

 

Nach einem sehr emotionalen Abschied von Gastschülern, -eltern und den norwegischen Lehrern traten wir unsere Heimreise zurück nach Meiningen an. Mit einer kleinen Verzögerung verließen wir 13.30 Uhr den norwegischen Boden und landeten gegen 15.15 Uhr in Frankfurt.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Lehrern bedanken die es möglich gemacht haben, dass wir dieses Abenteuer erleben konnten, insbesondere Frau Adam die sich während der gesamten Reise sehr gut um uns gekümmert hat. Ein weiteres Dankeschön gilt natürlich auch Herrn Petschauer, unseren Eltern und den Gastfamilien.

Alles in allem war es ein sehr gelungenes Projekt, in welchem wir neue Freundschaften schlossen und viel Spaß hatten. Wir sind froh daran teilgenommen zu haben!

Janie Kemmerzehl, Juliane Krämer

 

 

Selbstverteidigung 1   Selbstverteidigung 2   Selbstverteidigung 3

 

Die AG Selbstverteidigung gibt es seit 2012 am Henfling-Gymnasium Meiningen.

Wir trainieren jeweils am Freitag von 13.30 bis 15.00 Uhr in der Multihalle gegenüber vom Gymnasium.

Wir üben angewandte Selbstverteidigung, Schwerpunkt der Techniken stellt die Sportart « Ju-Jutsu » dar.

Im Frühjahr 2017 legten unsere AG Mitglieder erfolgreich die Prüfung zum 5. Kyu (Gelbgurt) ab. Bei Interesse auch weitere Gürtelprüfungen möglich.

Nach den Winterferien, ab 16.2.2018, wollen wir mit unserer AG Selbstverteidigung neu starten. Jeweils am Freitag um 13.30 Uhr, Sporthalle - Multihalle.

Die Trainer sind die Schulelternsprecher : Jens Ücker und Fritz Schopf

Inhalt

Standarten, Bewegungslehre am Boden, Schlüsselpositionen, Verdunkelung

Fallschule (Sturz vorwärts, rückwärts, seitwärts, Rolle vorwärts u. rückwärts)

Abwehr- u. Blocktechniken mit Arm u. Bein

Atemi-Techniken (Schläge u. Stöße mit Faust, Hand, Handballen, Handkante, Fußtritt, Fußstoß)

Wurftechniken (Hüftwurf, Schulterwurf, Außen- u. Innensichel, ggf. Weiterführungstechniken)

Hebeltechniken (Handdrehbeugehebel, Handrehhebel, Armstreckhebel u.ä.)

Kombinationen

Trainingsgestaltung, Verletzungsverhütung, Theorie

Gewaltschutz, Prävention, Selbstbehauptung, Konfliktvermeidung, Konflikthandling