Im Landkreis Schmalkalden-Meiningen wird zum Schuljahresbeginn 2018/2019 der Integrale Taktfahrplan (ITF) eingeführt. Ab 13.08.2018 werden die Busse im Landkreis auf einem klar definierten Liniennetz mit regelmäßigen Ankunfts- und Abfahrtszeiten verkehren. Grundlage dafür wird ein attraktiver und leicht einprägsamer Fahrplan sein.  

Die Vorschläge zum neuen Integralen Taktfahrplan sind inzwischen im Internet veröffentlicht. Um eine rege Bürgerbeteiligung bei der Diskussion der neuen Fahrpläne wird gebeten.

 

 

Im Rahmen der Meininger Frühlingslese 2018 hatten die 10. Klassen am 13.03.2018 Loel Zwecker zu Gast. Nach einer herzlichen Begrüßung durch Herrn Petschauer stellte der Autor in einer Buchvorlesung sein aktuelles Sachbuch "Vom Anfang bis heute: Eine kleine Geschichte der Welt" vor. Es handelt sich dabei um einen Schnelldurchlauf durch die Weltgeschichte, der mit dem Urknall beginnt und in der Gegenwart endet. Loel Zwecker erzählt darin anschaulich und teils humorvoll, was den Mistkäfer mit dem großen Sonnengott Chepre verbindet, wie Frauen in der Zeit der Aufklärung als Mann verkleidet zum Teil auf Piratenschiffen angeheuert haben oder was Mahatma Gandhi, Che Guevara und Bob Marley gemeinsam hatten. Sein Schreibstil ist weder langweilig noch lehrbuchhaft, sondern humorvoll und lebendig.
Wer dachte, dass Geschichte staubtrocken und langweilig ist, wurde schnell eines Besseren belehrt. Als eine lockere Zusammenfassung der Weltgeschichte eignet sich das Buch vor allem für diejenigen, die sich einen knappen Überblick über die Geschehnisse verschaffen möchten.
An die Vorlesung schloss sich ein kleines Quiz über den Inhalt des Buches sowie eine Fragerunde an, in der wir gezielt unsere Fragen an den Autor richten konnten. Als Dankschön überreichte ihm Herr Köhler am Ende der Veranstaltung ein kleines Präsent. 

Leonie Lehmann 10/3

Frhlingslese

 

 

Nein, die Meininger haben keinen Starter nach Pyongchang geschickt und Volleyball ist auch (noch nicht) bei den olympischen Winterspielen angekommen, aber „Jugend trainiert für Olympia“ fängt eben klein an. Wobei „unsere“ Jungs nun auch nicht mehr so klein sind.

In der Wettkampfklasse 2 hatten sich die „großen Jungs“ (Klasse 9-11) wieder souverän für das Schulamtsfinale in Bad Blankenburg qualifiziert. In den Jahren zuvor scheiterte man dort immer wieder an eigentlich gleich starken oder schwächeren Gegnern, weil man nicht sein gesamtes Potential abrief und „herumgeigelte“. Und so wurde auch dieses Mal der Bronzeplatz ins Visier gefasst – ein hohes, aber erreichbares Ziel. Doch schon während des ersten Spiels zeigten sich wieder die gleichen Ansätze wie in den letzten Jahren, als hätte man nichts dazugelernt. Aber es sollte der einzige Tiefschlag des Turnieres sein, denn alle anderen Spiele danach wurden meist sogar mit einer souveränen aber immer geschlossenen Mannschaftsleistung gewonnen. So durften sich Moritz Schäfer, Yves Gottwalt, Richard Braungart, Lucas Neugebauer, Kim-Pascal Hohmann, Nico Müller und Fabian Ender am Ende vollkommen verdient die Silbermedaille umhängen.

Volleyball 03

 

 

 

Knguru 1

 

212 Freunde der Mathematik lösten am Donnerstag, 15. März 18 teilweise knifflige Aufgaben des „Känguru-Wettbewerbs“, die ca. 6 Mio. Schülern in 60 Ländern gleichzeitig gestellt wurden. Unsere besondere Anerkennung verdienen die Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 6/1 und 9/2, die geschlossen teilgenommen haben.

Gleich nach den Osterferien erhalten alle Teilnehmer eine Information zu den richtigen Lösungsbuchstaben und der erreichten Punktzahl.

Wir Mathelehrer bedanken uns bei euch für das gezeigte Engagement.

 

 

Knguru Klasse klein