Erfolgreich kehrten beide Mannschaften des Henfling-Gymnasiums Meiningen aus Berlin zurück. Dort vertraten sie den Freistaat Thüringen in der Sportart Gerätturnen, nachdem sie sich erfolgreich gegen starke Gegnerschaft im Landesfinale durchgesetzt hatten. Fünf Tage in Berlin, für die Großen Routine, aber für die Kleinen Neuland, denn sie nahmen zum ersten Mal am Wettkampf ,,Jugend trainiert für Olympia“ teil.

Abwechslungsreiche Tage waren geplant. Höhepunkte waren die Wettkämpfe, welche an zwei aufeinanderfolgenden Tagen für die Altersklasse stattfanden. Die Altersklasse III turnten konzentriert ihren Wettkampf durch und konnten in der Endwertung einen ausgezeichneten 6. Platz für Thüringen erkämpfen und das mit nur 4 Turnerinnen, d.h. die Mannschaft turnte ohne Streichwert. An diesem Tag erkundeten die kleinen Turnerinnen den Zoo in Berlin.

Am Donnerstag die Premiere für Greta, Chiara, Alina, Luisa und Hannah beim Bundesfinale in Berlin. Die jüngste Mannschaft unsere Schule erturnte auf Anhieb einen 8. Platz.

Glücklich über die erreichten Platzierungen konnte nun das Berlinabenteuer auf kultureller Ebene beginnen. Noch am Donnerstag besuchten wir die phantastische Show der ,,Blue Man Group“, welche lange in Erinnerung bleiben wird. Die Interessen der Mädchen wurden bei der Freizeitgestaltung berücksichtigt. Ausgiebiges Shopping gab es auf Wunsch der älteren Mädels, dem sich alle anschlossen. Der Besuch in einer großen Berliner Trampolinhalle am letzten Tag war für die Turnerinnen Dank für ihre gezeigten Leistungen ebenso wie am Abend die Abschlussveranstaltung mit anschließender Disco in der Max Schmeling-Halle. Erfolgreich und zufrieden konnten alle Teilnehmer und Betreuer am Samstag die Heimreise antreten. Vielen Dank an dieser Stelle dem PSV Meiningen / Turnen für die jahrelange Zusammenarbeit.

 

 
WK III v.v. Maryann Bohlig, Lea Krauß, Lucy Schmidt, Klara Greiner      WK IV v.v.l.Chiara, Alina,Greta, h.v.l. Luisa, Hannah

 

Auf ein Neues im Jahr 2019!