Schulelternsprecher im Schuljahr 2017/18

Herr Fritz Schopf     0175/9567175     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Herr Jens Ücker       01704782535     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Frau Nicole Zaiß      0151 58849482  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

 

 

Am 27.04.2018 präsentierten fünf Schüler der 9. Klassen im Rahmen der „Aktion Meilenstein – wir setzen Zeichen“  unseres Kooperationspartners Lebenshilfe Meiningen ihre Erfahrungen als Rollstuhlfahrer in Meiningen. Der Aktionstag stand unter dem Thema „Perspektivwechsel“ und unsere Schüler testeten die Barrierefreiheit in Meiningen aus Sicht von Jugendlichen. Die Zuhörer – unter Ihnen auch unser Bürgermeister Fabian Giesder - waren so begeistert, dass die Schüler noch einmal ihre Erfahrungen vor dem Stadtrat präsentieren sollen.

 

 

 

Erfolgreich kehrten beide Mannschaften des Henfling-Gymnasiums Meiningen aus Berlin zurück. Dort vertraten sie den Freistaat Thüringen in der Sportart Gerätturnen, nachdem sie sich erfolgreich gegen starke Gegnerschaft im Landesfinale durchgesetzt hatten. Fünf Tage in Berlin, für die Großen Routine, aber für die Kleinen Neuland, denn sie nahmen zum ersten Mal am Wettkampf ,,Jugend trainiert für Olympia“ teil.

Abwechslungsreiche Tage waren geplant. Höhepunkte waren die Wettkämpfe, welche an zwei aufeinanderfolgenden Tagen für die Altersklasse stattfanden. Die Altersklasse III turnten konzentriert ihren Wettkampf durch und konnten in der Endwertung einen ausgezeichneten 6. Platz für Thüringen erkämpfen und das mit nur 4 Turnerinnen, d.h. die Mannschaft turnte ohne Streichwert. An diesem Tag erkundeten die kleinen Turnerinnen den Zoo in Berlin.

Am Donnerstag die Premiere für Greta, Chiara, Alina, Luisa und Hannah beim Bundesfinale in Berlin. Die jüngste Mannschaft unsere Schule erturnte auf Anhieb einen 8. Platz.

Glücklich über die erreichten Platzierungen konnte nun das Berlinabenteuer auf kultureller Ebene beginnen. Noch am Donnerstag besuchten wir die phantastische Show der ,,Blue Man Group“, welche lange in Erinnerung bleiben wird. Die Interessen der Mädchen wurden bei der Freizeitgestaltung berücksichtigt. Ausgiebiges Shopping gab es auf Wunsch der älteren Mädels, dem sich alle anschlossen. Der Besuch in einer großen Berliner Trampolinhalle am letzten Tag war für die Turnerinnen Dank für ihre gezeigten Leistungen ebenso wie am Abend die Abschlussveranstaltung mit anschließender Disco in der Max Schmeling-Halle. Erfolgreich und zufrieden konnten alle Teilnehmer und Betreuer am Samstag die Heimreise antreten. Vielen Dank an dieser Stelle dem PSV Meiningen / Turnen für die jahrelange Zusammenarbeit.

 

 
WK III v.v. Maryann Bohlig, Lea Krauß, Lucy Schmidt, Klara Greiner      WK IV v.v.l.Chiara, Alina,Greta, h.v.l. Luisa, Hannah

 

Auf ein Neues im Jahr 2019!

 

 

Am Freitag, den 01. Juni 2018 fand von 10:20 Uhr bis 12:45 Uhr der „Tag der Mathematik“ an unserer Schule statt. Dieser wurde von den Schülern der 11. Klassen und deren Mathematiklehrern für die 6. Klassen vorbereitet und organisiert. Ziel war es, den Spaß am Fach Mathematik zu wecken und den Sechstklässlern eine Abwechslung zum normalen Matheunterricht zu verschaffen. Dafür wurde ein Stationsbetrieb entwickelt, den die Schüler durchlaufen mussten. So stießen sie bei jeder Station auf neue Rechen-und Knobelaufgaben, welche ihnen einiges abverlangte wie z.B.:- Flächenraten, Brüche-Memory und noch viele weitere. An eine Belohnung für die jungen Schüler wurde natürlich auch gedacht, die nach jeder gelösten Station einmal in die Gummibärchentüte greifen durften.

Im Großen und Ganzen war es ein gelungener Tag, bei dem sowohl die sechsten als auch die elften Klassen einiges im Bereich Mathematik dazugelernt oder aufgefrischt haben.

Der „Tag der Mathematik“ ist allen Beteiligten positiv in Erinnerung geblieben und wird von den nachfolgenden Jahrgängen in den nächsten Jahren bestimmt so engagiert weitergeführt werden.